wp_enqueue_script – Javascript und jQuery Dateien in WordPress laden

Javascript und jQuery Dateien lassen sich mit der Funktion „wp_enqueue_script“ schnell und einfach im WordPress Theme oder Plugin laden.

Dazu wird mit der Funktion „add_action“ auf den Hook „wp_enqueue_scripts“ die neue Funktion „child_theme_load_files“ eingebaut.

Kopieren

Die Grundlegende Hauptfunktion um Dateien zu laden

Nun wird die Funktion „child_theme_load_files“ erstellt.

Kopieren

Laden von JavaScript und jQuery Dateien mit den Funktionen wp_register_script

Mit der Funktion „wp_enqueue_script“ wird die Script Datei in WordPress Registriert. Dabei lassen sich 5 Argumente übergeben, wovon nur die ersten 2 Pflicht sind. Die Argumente:

  • handle – der Name

Der Handle ist ein String, ohne Sonderzeichen, der nur einmal im ganzen WordPress System vorkommen darf. Empfehlenswert ist die Verwendung eines einheitlichen Prefix, z.B. nach dem Plugin Namen ( „pluginname_script“ )

  • src – die URL der Datei

Die URL unter der die Datei zu finden ist. Hier muss zwischen Theme und Plugin unterschieden werden. Die URL des Theme Verzeichnis wird mit der Funktion „get_stylesheet_directory_uri()“ ausgegeben, die URL für das Plugin Verzeichnis lässt sich per „plugin_dir_url( __FILE__ )“ ausgeben. Im Anschluss erfolgt die angabe des Dateinamen.

  • deps – ein Array

Die Abhängigkeiten werden als Array definiert. Möchte man z.B. das die eigene Datei erst nach jQuery geladen wird, lautet der Eintrag “ [‚jquery‘] “

  • ver – die Version der Datei

Die Versionsnummer als String wird an das Ende der Datei als Parameter angehängt, das hat den Effekt, das beim ändern der Version die Datei nicht aus dem Browser Cache, sondern Frisch von der Webseite geladen werden.

  • in_footer – Datei im Footer laden, statt im Header

Für den normalen Anwendungsfall ist dieser Wert immer auf „true“ gesetzt.

Kopieren

Die ganze Funktion zum Laden der Javascript und jQuery Dateien im Überblick

Kopieren